Feedback

C++ - Multithreading mit WinAPI

Veröffentlicht von am 06.04.2008
(2 Bewertungen)
Zeigt wie Multithreadung mit der WinAPI funktioniert.
GFU-Schulungen  [Anzeige]

VB.NET Komplett

Sie stehen vo der Aufgabe, individuelle Anwendungen für Windows zu schreiben. Hier ist VB.NET die optimale Sprache. Sie erlernt sich recht leicht und passt sich komplett in die .NET Umgebung von Microsoft ein. Nach der Schulung entwickeln Sie anwenderfreundliche Programme in VB.NET . Mit den objektorientierten Modellen in VB.NET erzeugen Sie außerdem wiederverwendbare Komponenten.

C# Grundlagen

Die Schulung vermittelt Ihnen die Grundlagen von C# in der Arbeit mit Datentypen sowie bei Klassenbibliotheken. Sie lernen, mit Variablen umzugehen und deren verschiedene Formen zu konvertieren. 

#include <string>
#include <iostream>
#include <windows.h>

using namespace std;

long WINAPI thread1()
{
        for(int i = 0; i < 10; i++)
        {
                cout<<"Thread1"<<endl;
                Sleep(1000);
        }

        return 0;
}

long WINAPI thread2()
{
        for(int i = 0; i < 10; i++)
        {
                cout<<"Thread2"<<endl;
                Sleep(200);
        }

        return 0;
}

int main(int argc, char **argv)
{
        HANDLE hThread1 = CreateThread(NULL, 0, (LPTHREAD_START_ROUTINE)thread1, 0, 0, 0);
        HANDLE hThread2 = CreateThread(NULL, 0, (LPTHREAD_START_ROUTINE)thread2, 0, 0, 0);

        WaitForSingleObject(hThread1, INFINITE);
        WaitForSingleObject(hThread2, INFINITE);

        CloseHandle(hThread1);
        CloseHandle(hThread2);

        return 0;
}
Abgelegt unter WinAPI, Multithreading.

1 Kommentare zum Snippet

Tim Hartwig schrieb am 09.04.2008:
Sehr schönes Beispiel
 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!