Feedback

VB - Auflistung aller auszuführenden StartUp Commands

Veröffentlicht von am 18.11.2007
(2 Bewertungen)
Der nachfolgende Code listet alle Startupcommandos eines Systems auf und gibt sie als String wieder aus.

Dies kann zur Diagnose herangezogen werden
GFU-Schulungen  [Anzeige]

VB.NET 2017/2015/2013 Aufbau

Nach dieser Schulung können Sie mittels objektorientierter Modelle in VB.NET 2017/2015/2013 wiederverwendbare Elemente eigenständig erstellen.

VB.NET Einführung

Die Schulung zeigt Ihnen, wie Sie einfache, benutzerorientierte Programme, die auf Datenbanken zugreifen, in VB.NET eigenständig entwickeln. 

Function GetAllStartUpCommands() As String
        Dim s As New StringBuilder
        Dim strComputer As String = "."
        Dim objWMIService As Object = GetObject("winmgmts:" _
            & "{impersonationLevel=impersonate}!\\" & strComputer & "\root\cimv2")

        Dim colStartupCommands As Object = objWMIService.ExecQuery _
            ("Select * from Win32_StartupCommand")

        For Each objStartupCommand As Object In colStartupCommands
            s.AppendLine("Command: " & objStartupCommand.Command)
            s.AppendLine("Description: " & objStartupCommand.Description)
            s.AppendLine("Location: " & objStartupCommand.Location)
            s.AppendLine("Name: " & objStartupCommand.Name)
            s.AppendLine("Setting ID: " & objStartupCommand.SettingID)
            s.AppendLine("User: " & objStartupCommand.User)
            s.AppendLine("")
        Next
        Return s.ToString
End Function
Abgelegt unter StartUp.

2 Kommentare zum Snippet

leo schrieb am 08.10.2019:
Für welche VB-Version ist das?
Bei mir gibt es unter VB2010 direkt einige Fehlermeldungen.
So kann VB bei mir nichts mit "Stringbuilder" anfangen.

Koopakiller schrieb am 15.10.2019:
StringBuilder ist eine Klasse aus dem System.Text-Namespace, welcher via
Import System.Text

erst importiert werden muss.

BTW, warum nutzt du VB 2010? Die Version ist doch schon etwas älter und mit den neueren kann man teilweise deutlich mehr machen.
 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!