Feedback

C# - Kompilierung zur Laufzeit

Veröffentlicht von am 07.10.2008
(2 Bewertungen)
Manchmal kann es nützlich sein Code zur Laufzeit zu kompilieren und diesen gleich zu verwenden.

Beispiele wären eine Skript-Implementierung oder die Auswertung von Formeln.

Das im Snippert dargestellte Beispiel ist bewusst einfach gehalten und verkettet nur den Eingabestring der Methode mit sich selbst.

Funktionieren tut das ganze wie eine normales Kompilierung nur dass die erstellte Assembly direkt im Speicher behalten wird und per Reflektion darauf zugegriffen werden kann.
GFU-Schulungen  [Anzeige]

VB.NET Komplett

Sie stehen vo der Aufgabe, individuelle Anwendungen für Windows zu schreiben. Hier ist VB.NET die optimale Sprache. Sie erlernt sich recht leicht und passt sich komplett in die .NET Umgebung von Microsoft ein. Nach der Schulung entwickeln Sie anwenderfreundliche Programme in VB.NET . Mit den objektorientierten Modellen in VB.NET erzeugen Sie außerdem wiederverwendbare Komponenten.

ASP.NET 2.0 und 3.5

Dieser Kurs vermittelt Ihnen alle Erweiterungen von Microsoft ASP.NET 2.0. Zu diesen zählen u. a. Data Bindung, Master Pages, und Security.

using System;
using System.CodeDom.Compiler;
using System.Reflection;
using System.Text;

namespace Code_zur_Laufzeit_erzeugen
{
	class Program
	{
		static void Main(string[] args)
		{
			Console.Write("Enter text -> ");
			string textInput = Console.ReadLine();

			Assembly assembly = CompileCode(textInput);
			object o = assembly.CreateInstance("gfoidl.Code.Test");
			Type t = o.GetType();
			MethodInfo mi = t.GetMethod("Ergebnis");
			object result = mi.Invoke(o, new object[] { textInput });
			Console.WriteLine(result);

			Console.ReadKey();
		}
		//---------------------------------------------------------------------
		public static Assembly CompileCode(string inputCode)
		{
			CodeDomProvider provider = CodeDomProvider.CreateProvider("CSharp");

			CompilerParameters cp = new CompilerParameters();
			cp.ReferencedAssemblies.Add("system.dll");
			cp.CompilerOptions = "/t:library";
			cp.GenerateInMemory = true;

			StringBuilder sb = new StringBuilder();
			sb.AppendLine(@"using System;");
			sb.AppendLine(@"namespace gfoidl.Code{");
			sb.AppendLine(@"public class Test{");
			sb.AppendLine(@"public string Ergebnis(string input){");
			sb.AppendLine(@"return input + ""\t"" + input;");
			sb.AppendLine(@"}}}");

			CompilerResults cr =
				provider.CompileAssemblyFromSource(cp, sb.ToString());

			if (cr.Errors.Count > 0)
			{
				Console.WriteLine(cr.Errors[0].ErrorText);
				return null;
			}

			return cr.CompiledAssembly;
		}
	}
}

Kommentare zum Snippet

 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!