Feedback

VB - "Synaptics Pointing Device Driver" steuern

Veröffentlicht von am 18.10.2006
(3 Bewertungen)
Mit diesen Codezeilen ist es denkbar einfach das Touchpad das Notebooks, welches in den meisten Fällen ein Synaptics Pointing Device ist, steuern. Das heißt via VB das Touchpad deaktivieren oder aktivieren, denn nicht alle Notebooks haben ein physikalischen Schalter der das Touchpad ausschalten kann und wenn man ein kleines Notebook besitz welches kein "Ausschalter" hat und man ständig den Cursor beim Text schreiben verrückt weil man auf das Touchpad gekommen ist, ist dieses erstens sehr nervig und zweitens eine schnelle abhilfe mit diesen Codezeilen
GFU-Schulungen  [Anzeige]

VB.NET 2017/2015/2013 Einführung

Das Seminar befähigt Sie zur eigenständigen Entwicklung von anwenderorientierten Programmen in VB.NET, worin auch der Einsatz von Datenbanken enthalten ist.

C# 2017/2015/2013 Grundlagen

Nach Abschluss des Kurses sind Ihnen die Datentypen und Klassenbibliotheken von C# bekannt. Außerdem sind Sie in der Lage, mit Variablen umzugehen und deren Typen zu konvertieren. Sie definieren Namespaces und setzen diese ein, Sie erstellen eigene Klassen  und bauen Trouble Shooting ein.

'# 0. Wichtig ist das man in seinem VBProjekt die DLL von Synaptics eingebunden hat, die Synctrllib.dll
'     weiter ist es wichtig zwei Objekte in seiner Form zu kreieren 1.AxSynDeviceCtrl1 und 2.AxSynAPICtrl1

'# 1. So initialisiert man den Driver in VB und checkt ob es überhaupt ein Synaptics Touchpad gibt
        Dim DeviceHandle As Object
        AxSynAPICtrl1.Initialize()
        AxSynAPICtrl1.Activate()
        DeviceHandle = AxSynAPICtrl1.FindDevice(SYNCTRLLib.SynConnectionType.SE_ConnectionAny, SYNCTRLLib.SynDeviceType.SE_DeviceTouchPad, -1)
        If DeviceHandle = -1 Then
            MsgBox("Es wurde kein Synaptics Touchpad gefunden!")
            End
        End If
        AxSynDeviceCtrl1.Select((DeviceHandle))
        
        'checken ob das Touchpad aktiviert ist oder nicht
        If AxSynDeviceCtrl1.GetLongProperty(SYNCTRLLib.SynDeviceProperty.SP_DisableState) <> 0 Then
            'deaktiviert
        Else
            'aktiviert
        End If
'


'# 2. So aktiviert man das Touchpad und prüft ob es funktioniert hat
        AxSynDeviceCtrl1.SetLongProperty(SYNCTRLLib.SynDeviceProperty.SP_DisableState, 0)
        If AxSynDeviceCtrl1.GetLongProperty(SYNCTRLLib.SynDeviceProperty.SP_DisableState) <> 0 Then MsgBox("Fehler beim aktivieren!", vbCritical)
'    
    

'# 3. So deaktiviert man das Touchpad und prüft ob es funktioniert hat
        AxSynDeviceCtrl1.SetLongProperty(SYNCTRLLib.SynDeviceProperty.SP_DisableState, 1)
        If AxSynDeviceCtrl1.GetLongProperty(SYNCTRLLib.SynDeviceProperty.SP_DisableState) <> 1 Then MsgBox("Fehler beim deaktivieren!", vbCritical)
'


Abgelegt unter Synaptics, Touchpad, deaktivieren, aktivieren.

Kommentare zum Snippet

 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!