Feedback

C# - Listen effektiv in ein Datenbankfeld speichern

Veröffentlicht von am 30.12.2007
(1 Bewertungen)
Um Listen nicht über eine separate Tabelle speichern zu müssen, kann man die Werte einfach in einen String serialisieren und in einem einzelnen Datenbankfeld ablegen. Vor allem zusammen mit LINQ to SQL ergiebt sich hier eine einfache Möglichkeit, da hier die getter und setter des Properties beim Schreiben und Lesen des Werts aufgerufen werden und somit die Konvertierung von der Liste zum String und zurück einfach implementiert werden. Alternativ kann auxch eine XML-Serialisierung verwendet werden, die den Vorteil bietet, dass in dem Feld auch nach Einzelwerten gesucht werden kann.
GFU-Schulungen  [Anzeige]

C# 2017/2015/2013 Grundlagen

Nach Abschluss des Kurses sind Ihnen die Datentypen und Klassenbibliotheken von C# bekannt. Außerdem sind Sie in der Lage, mit Variablen umzugehen und deren Typen zu konvertieren. Sie definieren Namespaces und setzen diese ein, Sie erstellen eigene Klassen  und bauen Trouble Shooting ein.

C# Komplett

Sie kennen sich in objektorientierter Programmierung aus. Sie schreiben C++ oder Java? Und nun stehen Sie vor der Aufgabe, in C# Anwendungen zu erstellen. Das C# Komplett-Seminar verschafft Ihnen umfassende Programmierkenntnisse in dieser Sprache. Nach der Schulung entwickeln Sie selbständig Anwendungen mit C#. Sie kennen die Datentypen und Klassenbibliotheken der objektorientierten Programmiersprache C#. Der Komplettkurs setzt bei den Grundlagen von C# ein. Sie arbeiten mit Variablen und konvertieren Typen. Multithreading, Delegates, Generics sind nach dem Seminar für Sie kein Geheimnis mehr.

public List<string> Sales { get; set; }
[Column(Name="Sales", DbType = "nvarchar(4000)"),, UpdateCheck=UpdateCheck.Never)]
private string SalesString
{
    get
    {
        return string.Join("|", Sales.ToArray());
    }
    set
    {
        if (value != null)
            Sales = value.Split('|').ToList();
    }
}
Abgelegt unter LINQ, Datenbank, Listen.

Kommentare zum Snippet

 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!