Feedback

C# - Methode zum zufälligen anordnen eines Arrays

Veröffentlicht von am 23.01.2013
(1 Bewertungen)
Eine Methode zum zufälligen anordnen von Variablen in Arrays oder auch Listen
GFU-Schulungen  [Anzeige]

VB.NET Einführung

Die Schulung zeigt Ihnen, wie Sie einfache, benutzerorientierte Programme, die auf Datenbanken zugreifen, in VB.NET eigenständig entwickeln. 

VB.NET Komplett

Sie stehen vo der Aufgabe, individuelle Anwendungen für Windows zu schreiben. Hier ist VB.NET die optimale Sprache. Sie erlernt sich recht leicht und passt sich komplett in die .NET Umgebung von Microsoft ein. Nach der Schulung entwickeln Sie anwenderfreundliche Programme in VB.NET . Mit den objektorientierten Modellen in VB.NET erzeugen Sie außerdem wiederverwendbare Komponenten.

using System;
using System.Collections.Generic;
using System.Linq;
using System.Text;

namespace ConsoleApplication1
{
    class Program
    {
        static Random rand = new Random();

        public static void Shuffle<T>(T[] array)
        {
            var random = rand;

            for (int count = array.Length; count > 1; count--)
            {
                int randvar = random.Next(count);

                var v = array[randvar];
                array[randvar] = array[count - 1];
                array[count - 1] = v;
            }
        }

        static void Main()
        {
            {
                char[] array = { 'a','b','c','d','e','f','g','h','i','j','k' };
                Shuffle(array);
                foreach (char value in array)
                {
                    Console.Write(value);
                }

                Console.ReadLine();
            }
        }
    }
}
Abgelegt unter Array, Random, Lists.

1 Kommentare zum Snippet

Maik Noczensky schrieb am 23.01.2013:
Hi,

ich würde die Shuffle-Funktion ein klein wenig anders gestalten.


public static void Shuffle<T>(T[] array)
{
int randvar = rand.Next(array.Length);
T v;

for (int count = array.Length; count > 1; count--, randvar = rand.Next(count))
{
v = array[randvar];
array[randvar] = array[count - 1];
array[count - 1] = v;
}
}
 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!