Feedback

C++ - Universelle Apps: Plattform differenzieren (C++)

Veröffentlicht von am 05.06.2014
(0 Bewertungen)
Seit Visual Studio 2013 Update 2 kann man universelle Aps entwickeln. Diese laufen dann auf Windows 8 (und Nachfolgern) und auf dem Windows Phone. Das gemeinsame Projekt (App.Shared) kann nur Code enthalten, der von beiden Systemen genutzt werden kann. Trotzdem kann man mit einer Präprozessordirektive prüfen auf welchem System der Code läuft.

Zum hin- und herschalten, zwischen den Codeversionen im Visual Studio, können Sie die linke ComboBox über dem Code benutzen.

Für das Beispiel benötigte Namespaces
Platform
Windows.UI.Popups

Hinweis: Für .NET Apps lauten die Direktiven anders:
http://dotnet-snippets.de/snippet/universelle-apps-plattform-differenzieren-net/4872
GFU-Schulungen  [Anzeige]

Visual Studio Team Foundation Server 2017/2015 (TFS) für Projektmitglieder - Kompakt

Nach Teilnahme an dieser Schulung sind Ihnen die Grundlagen von ALM geläufig. Sie planen und steuern Projekte effizient mit dem Visual Studio Team Foundation Server.

C# Grundlagen

Die Schulung vermittelt Ihnen die Grundlagen von C# in der Arbeit mit Datentypen sowie bei Klassenbibliotheken. Sie lernen, mit Variablen umzugehen und deren verschiedene Formen zu konvertieren. 

void ShowMessage()
{
#if WINAPI_FAMILY == WINAPI_FAMILY_PC_APP
	String^ message = "Windows Store App";
#elif WINAPI_FAMILY == WINAPI_FAMILY_PHONE_APP
	String^ message = "Windows Phone App";
#endif
	auto md = ref new MessageDialog(message);
	md->ShowAsync();
}

Kommentare zum Snippet

 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!