Feedback

VB - ByteArray mit dem BinaryFormatter deserialisieren

Veröffentlicht von am 22.11.2006
(1 Bewertungen)
Diese Funktion kann ein ByteArray deserialisieren und als Objekt zurückgeben.
GFU-Schulungen  [Anzeige]

Angular mit ASP.NET Core für .NET-Entwickler

.NET ist Ihnen vertraut, als Entwickler verfügen Sie über einschlägige Kenntnisse. In diesem Kurs lernen Sie nun, Angular in .NET-Umgebungen einzusetzen. Sie verstehen das Konzept von Angular und integrieren das clientseitige JS-Framework sicher in.NET-Anwendungen.

ASP.NET Core und Angular Komplett für .NET-Entwickler

Sie  lernen in drei (3) Tagen wie man mit  ASP.NET Core und den Technologien  MVC, Entity Framework, WebAPI und  Razor professionelle sowie moderne  Web-Anwendungsarchitekturen aufbaut.  Die Schulung ist der perfekte  Einstieg um insbesondere datengetriebene  und präsentationsorientierte  Applikationen auf Basis der robusten und  skalierbaren ASP.NET Core  Plattform zu erstellen. Nach der Veranstaltung kennen Sie die Konzepte von Angular und können Angular in neue und bestehende ASP.NET-Anwendungen einsetzen.

''' <summary>
''' Mit dieser Funktion kann man aus einem serialisierten Objekt (Byte Array) ein Objekt erstellen
''' </summary>
''' <param name="What">Das Byte Array was zu einem Objekt deserialisiert werden soll</param>
Public Function DeSerializeObject(ByVal What() As Byte) As Object
    Dim MemStream As New MemoryStream(What)
    Dim BinFormatter As New BinaryFormatter
    Dim RetObj As Object = BinFormatter.Deserialize(MemStream)
    MemStream.Close()
    Return RetObj
End Function

Kommentare zum Snippet

 

Logge dich ein, um hier zu kommentieren!